In den Abendstunden des 19. März brach auf dem Gelände des sozialpädagogischen Betreuungszentrums in der Hinterbrühl ein Brand in einer Gartenhütte aus. Aufgrund des dort erhöhten Menschenaufkommens wurden laut Alarmplan automatisch der gesamte Unterabschnitt sowie einige weitere Feuerwehren des Bezirkes zur Unterstützung mitalarmiert. Bei unserer Ankunft am besagten Einsatzort mit drei Fahrzeugen kurz nach 19:00 Uhr stand das Gartenhaus bereits in Vollbrand. Die ersteintreffenden Wehren hatten unverzüglich den Löschangriff vorgenommen und konnten den Brand innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Unsere Aufgabe bestand darin, mit unseren insgesamt 6.000 Liter Wasser eine Bereitschaft zur Wasserversorgung sowie Atemschutzgeräteträge und Mannschaft zu stellen. Nach circa 45 Minuten konnte endgültig „Brand aus“ gegeben werden und somit 14 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gaaden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken, um die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen.